Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

AGB
§1. Grundlegende Bestimmungen (Stand XX.01.15)

XXXXXXX
Die nachstehenden Verkaufsbedingungen gelten für sämtliche unter Nutzung der Verkaufsplattform DaWanda geschlossenen Verträge zwischen Nadia Baset, Tannenkoppelweg 2a, 22949 Ammersbek – nachfolgend Verkäufer genannt - und dem jeweiligen Käufer und werden vom Käufer bei Vertragsabschluss ausdrücklich anerkannt. Der Verkäufer bietet über DaWanda verschiedene Waren an, die Einzelheiten ergeben sich dabei aus der jeweiligen Artikelbeschreibung.
Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Alle Artikel sind nach eigenen Ideen und Entwürfen des Verkäufers entstanden und unterliegen somit dem Urheberrechtsschutz. Sie dürfen daher weder kopiert, verändert, noch anderweitig gewerblich genutzt werden!

Qualitäten / Beschreibungen
Die angebotenen Artikel sind Handarbeiten und damit Unikate. Kleine Unregelmäßigkeiten gehören ausdrücklich zu handgefertigten Waren und stellen keine Mängel dar.
Der einzelne Artikel wird gewissenhaft und so gut wie möglich beschrieben und mit Fotos dargestellt. Dabei kann es zu leichten technisch bedingten Farbabweichungen kommen (Monitoreinstellungen, Digitalfotografie, etc.).

§2. Zustandekommen des Vertrages

Wird ein Artikel vom Verkäufer bei DaWanda eingestellt, liegt in der Freischaltung der Angebotsseite bei DaWanda das verbindliche Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den in der Artikelseite enthaltenen Bedingungen.

Für das Zustandekommen des Vertrages gelten die DaWanda –AGB, insbesondere § 5, ein entsprechender Link befindet sich auf jeder DaWanda -Seite unten.
Im Übrigen ergibt sich aus der Menüführung von DaWanda bei Durchführung eines Kaufes bzw. anderer Kauffunktionen durch den Käufer, welche einzelnen technischen Schritte zum Vertragsabschluss führen, wie Eingabefehler vor Abgabe der Bestellung erkannt und berichtigt werden können, durch welche Erklärung der Käufer eine Bindung eingeht und durch welche Handlung der Vertrag zustande kommt.

Vertragssprache ist deutsch.

§3. Preise, Liefer- und Versandkosten

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich etwaig anfallender Steuern.

Nur bei grenzüberschreitender Lieferung – soweit angeboten - können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Käufer zu zahlen sein, jedoch nicht an den Verkäufer, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden.
Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie richten sich nach dem jeweiligen konkreten Angebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden gesondert zu tragen.

§4. Zahlungsbedingungen

Dem Käufer stehen die im konkreten Angebot genannten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Eine Barzahlung und Abholung der Ware ist möglich, soweit in der Artikelbeschreibung ausdrücklich vermerkt.
Der Kaufpreis zzgl. Liefer- und Versandkosten ist spätestens 7 Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung zu zahlen.
Der Verkäufer bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentümer der Ware.

§5. Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung der Ware erfolgt gegen Vorkasse.
Der Versand erfolgt innerhalb von 6-9 Werktagen nach Eingang des vollständigen Kaufpreises zuzüglich Liefer- und Versandkosten, soweit sich aus der Artikelbeschreibung nichts anderes ergibt.

Der Käufer wird darum gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und Beanstandungen dem Verkäufer und dem Spediteur schnellstmöglich mitzuteilen. Die Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Die Lieferung der Ware erfolgt ausschließlich in die Länder, welche bei den einzelnen Artikeln jeweils ausdrücklich angeführt sind.

Es wird vereinbart, dass im Falle der Ausübung des für Verbraucher geltenden Widerrufrechtes bei Fernabsatzverträgen der Verbraucher die regelmäßigen Kosten der Rücksendung gem. § 357 Abs. 2 BGB zu tragen hat, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Verbraucher bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

§6. Gewährleistung

Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Waren-Übergabe. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, völlig kostenlos behoben. Die Gewährleistungsansprüche des Käufers sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Käufer die Wahl zwischen Minderung des Kaufpreises oder Rücktritt vom Kaufvertrag.

Im Gewährleistungsfall wenden Sie sich bitte schriftlich an

Nadia Baset
Tannenkoppelweg 2a
22949 Ammersbek

Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind sowie digitale Waren.
Durch die besonderen Qualitätseigenschaften von Echtperlen, Permutt und Anhängern, sowie Pelzbommel sind Artikel mit Echtperlen, Permutt , Anhängern und Pelzbommeln von der Gewährleistung ausgeschlossen.

Mit Abschluss des Vertrages und Bestätigung der AGB´s und Widerrufsbelehrungen erklärt der Kunde sich damit ausdrücklich einverstanden.

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter von Hermes, der Post, DPD, Spedition etc., der die Artikel anliefert.

§7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

§8. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Verkäufer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz des Verkäufers, soweit der Käufer nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Alle Artikel meines Shops habe ich notariell schützen lassen, bei Urheberrechtsverletzung wird mein Anwalt informiert.